Bod Post Card7 web klein

Hurra, die Schule ist aus für den Sommer!

Zweifellos freuen sich die meisten Kinder auf die lange Pause mit Urlaubsplänen um weg zu fahren, Sport oder anderen Aktivitätslager oder mit einfach nur Zeit haben, um zu Hause zu verbringen. Aber dies kann eine potenziell ambivalente oder sogar stressige Zeit für Familien sein, insbesondere für Eltern. Acht Wochen Arbeit und Kinderbetreuung zu jonglieren, alle Aktivitäten und Erwartungen in Einklang zu bringen und Familie oder Freunde zu besuchen, kann zu einer Menge Spannung führen zu einer Zeit, in der wir uns entspannen sollten. Dies, gepaart mit Freunden die man vermisst oder verloren hat, viel Abwechslung und wenig oder gar keiner täglichen Routine, kann "Schule ist aus" durchaus ein bisschen zu einer Qual werden lassen.

 

In Wahrheit, schätzen Kinder und die meisten Erwachsenen tatsächlich etwas Routine in ihrem Leben ebenso wie einige ungeplante Zeit. Als Eltern haben wir oft das Bedürfnis, die Ferien mit Aktivitäten für die Kinder zu verplanen, anstatt sie einfach "sein zu lassen", was für die meisten von uns in unserer Kindheit der Fall war. Langeweile führt dazu, selbst zu denken und kreativ zu werden. Das bedeutet nicht, dass sie 8 Stunden am Tag auf dem Computer oder mit anderen digitalen Geräten nach Belieben verbringen dürfen. Es bedeutet, ein bisschen Routine zu schaffen wie an den Schultagen, aufstehen, frühstücken, vielleicht etwas lesen oder lernen (für ältere Kinder) und dann den Rest des Tages tun zu können, was sie möchten. Innerhalb dieser freien Zeit möchten Sie vielleicht ein Spieltermin oder eine Aktivität mit Ihrem Kind planen, und vielleicht etwas Zeit aushandeln, wo Kinder Computerspiele spielen oder Versäumtes in den sozialen Medien aufholen. Es ist auch wichtig, etwas Zeit ohne irgendwelche Aktivitäten zu planen, was seltsam klingen mag, aber in diesem Zeitalter der "Geschäftigkeit" ist dies zwingend notwendig. Sich Freizeit zu nehmen für lang vergessenes Spielzeug, einem Taschenbuch, Spielteig oder Farben, ist für Kinder ebenso wichtig wie für Teenager und Erwachsene.

Freunde vermissen kann auch in der langen Sommerpause schwer für Kinder sein. In einem hochmobilen Land wie Luxemburg ziehen viele Menschen im Sommer weg, zumindest bleiben sie für längere Zeit weg. Kinder machen sich Sorgen über ihre Freundschaften und das nächste Schuljahr. Es ist eine gute Idee, Kinder zu ermutigen, in Kontakt zu bleiben, aber auch diese Ängste zu normalisieren. Als Erwachsene neigen wir eher dazu die starke Verbundenheit aus der Kindheit zu vergessen, vor allem in den Teenagerjahren und wir tun ihre Sorgen ab. Letztendlich können acht Wochen eine Ewigkeit für einen jungen Menschen sein. Sie können vorschlagen, dass anstelle von Instagram oder Snapchat, sie einen Brief oder eine Postkarte senden, dies ist vielleicht nicht schnell, aber möglicherweise ein bisschen anders und persönlicher.

Planen Sie Ihren Sommer
Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich im Voraus über Ihre Regeln oder Leitprinzipien für die Sommerferien zu einigen, wird es einfacher sein, dies zu erreichen. Dieser Vorgang ist immer besser, wenn Sie die ganze Familie mit einbeziehen. Bitten Sie alle, zu dem Plan beizutragen, fragen Sie sie, was sie tun möchten, wo sie hingehen möchten, wen sie sehen möchten, wann sie Bildschirmzeit, Aktivitäten im Freien oder Freizeit planen. Vielleicht möchten Sie einige Vorschläge für jüngere Kinder einfließen lassen. Wenn jeder abwechselnd gehört wird, ist es für jeden leichter sich am Ergebnis zu beteiligen. Vielleicht haben Sie ihre Aktivitäten und ihre Abwesenheit mit der Familie oder mit Freunden bereits gebucht, doch ist diese Planung sogar gut, um zu teilen, was Sie bereits tun werden, und ihre Erwartungen während dieser Zeit zu planen. Lange Sommertage durchzuschlafen und späte Nächte scheinen idyllisch zu sein, und für die meisten Teenager die Regel, jedoch jüngere Kinder werden oft desorientiert und erschöpft, wenn alle ihre normalen Routinetätigkeiten vergessen werden. Im Vergleich dazu, mit Aktivitäten vollgestopfte Tage lassen wenig Raum für Fantasie. So kann ein wenig Planung viel dazu beitragen, in diesem Sommer Ruhe und Frieden in der Familie zu bewahren.

Wenn Sie Fragen haben oder Bedenken zu Ihrem Kind oder Jugendlichen, können Sie sich anonym und vertraulich an die Eltern Online-Hilfe www.kjt.lu wenden.
Informieren Sie Ihr Kind über den Online-Hilfe-Service für Kinder oder Jugendliche. Hier bekommen sie in den Ferien Antwort auf jede große oder kleine Frage. Haltet Ausschau nach der neuen BOD Postkarte zum Thema Ferien - eine tolle Möglichkeit, diesen Sommer in Kontakt zu bleiben.